Hallo, ich bin Verena –

Diese Webseite ist im Entstehen. Sie ist eine Installation – liebevoll zusammengestellt aus Blicken in die Vergangenheit und Zukunft, Versuchen der Realitätsabbildung und Fiktion; Kunst.

Nebenbei und immer wieder beschäftigt sie sich mit Fragen des kritischen Konsums, wie wir unsere Lebensräume schützen können und was sich alleine und zusammen anstellen lässt, um diese Welt freundlicher und gerechter zu machen als sie jetzt gerade ist. Im Moment geht es auch viel um Freiheit. Und was das eigentlich bedeutet.

Ein Teil dieser Webseite ist auf Englisch. Wenn du etwas nicht verstehst, aber gerne mehr wissen würdest – einfach Bescheid sagen.

suchst du etwas? komm einfach rein

Ich arbeite visuell. Ich spreche und schreibe. Ich fühle, denke, frage (mich selbst und andere) und erforsche. Und ich schaffe gerne Orte an denen wir diese Dinge gemeinsam tun können.

Design

Ich arbeite als Web- und Mediendesignerin

Angebote, Preise, Arbeitsweise und wichitge Resourcen zum Erstellen deines eigenen Blogs oder deiner eigenen Webseite findest du hier.

Blog

Gedanken, Projekte, Fotos. Fragen und Antworten zu Themen wie: Feminismus, Queerer Aktivismus, Anti-Rassismus Arbeit, der respektvolle Umgang und Schutz unserer Erde und aller Lebewesen, Achtsamkeit, Leben in einer globalen Gemeinschaft, persönliche Entwicklung, Kunst und Design.

Da du gerade hier bist,

freue ich mich, dass du das hier kurz liest. Ich weiß, du bist nicht neu in der Welt, nicht neu im Internet oder in der Welt der Blogs. Trotzdem will ich kurz etwas dazu sagen, wo du gerade jetzt bist.

Am Tage arbeite ich als Web- und Mediendesignerin. Ich gehe mit meinen Hunden spazieren, verbringe Zeit mit meiner Partnerin, sehe meine Freunde und meine Familie. Ich habe an unterschiedlichen Orten gewohnt, bin zur Uni gegangen, habe gearbeitet und bin gereist. Inzwischen lebe ich seit mehr als 10 Jahren in Berlin. Aber irgendwie hat es sich immer so angefühlt, als würde etwas fehlen. Als wäre ich auf dem Weg, aber unsicher wohin.

In den letzten Jahren bin ich viel in mich gegangen, bis der Weg auf einmal klarer wurde. Zwei wichtige Schritte dafür waren es meine eigenen Unsicherheiten zu überwinden und meinen Ängsten direkt ins Gesicht zu gucken. Seitdem ist fast alles anders.

Warum erzähle ich das? Weil ohne das Suchen und das Finden, diese Webseite nie entstanden wäre: Du kannst hier Informationen zu meiner Arbeit finden und gucken, ob wir vielleicht gut zusammen arbeiten könnten. Außerdem kannst du Drucke und Zeichnungen von mir im Shop kaufen. Aber das Herzstück dieser Seite ist der Blog, wo ich hoffe, dass wir uns begegnen können und über Themen austauschen, die uns beide interessieren.

das Schöne –

spielt eine große Rolle für mich, auf dem Blog, in meiner Arbeit, in meinem Leben. Ich kann Schönes in den einfachsten Dingen finden. Ich könnte stundenlang einem Schmetterling zuschauen. Ich mag die Brüche in Dingen, sie lassen das Licht auch in die letzten ecken scheinen.

In meiner Arbeit helfe ich deswegen Menschen die passende schöne Gestaltung für ihre Arbeit zu finden und in meinem Schreiben und meiner Kunst hoffe ich die positiven Aspekte zu vermitteln, denen ich jeden Tag begegne. Für mich bedeutet Schönheit aufgeschlossen zu sein, jeden Tag neue Dinge zu entdecken und Überraschung und Faszination jeden Tag wieder neu zuzulassen.

Technologie –

ist ebenso ein wichtiger Teil meines Alltags. I want ot share my insights and experiences and to think together about ways in which we can use technology so that it supports us in our whish to make our lives more sustainable, so that we beniefit as humans and protect our earth as well.

Balance & Belonging –

the two things that I feel a lot of us are missing and the two things I struggle with the most. Wether it is because I’m a Scorpio or not, I tend to get into things full on, once I’m hooked I find it hard to stop – taking breaks, resting and finding the right balance is very hard for me. But I’m getting better at it too and I know that we need it to sustain.

I believe that without a sense of belonging we can’t know where we’re going. As someone who has felt like they didn’t fit in for the longest time, it feels good to come to an understanding of belonging to this earth, this world, as a human being and as a part of a larger system in which we all have our place.

I’m glad you’re here and I hope that together we can create the change that we want to see. Because it will need both you and me.

“Through work, human beings earn for themselves and their families, make a difficult world habitable,
and with imagination, create some meaning from what they do and how they do it.”

David Whyte from Crossing the Unknown Sea